Navigation

Ihre Malteser in Augsburg

Offene Behindertenarbeit bei den Maltesern...

Rettet die Retter!

Ein Schritt zu mehr ehrenamtlichem Engagement...

Beweg was!

Bei uns in der Malteser Jugend ist jeder willkommen!

Besuchs- und Begleitdienst

Die Malteser in Augsburg sind weiterhin für Sie da!

Unsere telefonische Erreichbarkeit für alle Anfragen ist von Montag bis Freitag 9-13 Uhr unter
0821/25 85 0-0. Auch sind wir vor Ort in den Dienststellen der Diözese für Sie erreichbar.

Malteser. Mitwirken. Aktiv werden.

Malteser starten wieder mit ihrem Schulungsprogramm

Die Malteser in Augsburg starten nach Aussetzung der Erste Hilfe-Ausbildung im Zuge der Corona-Pandemie ab Anfang Juni 2020 wieder mit ihren Schulungen und Lehrgängen. Führerscheinbewerber, Betriebshelfer, Unternehmen, Vereine oder Tagesmütter können sich ab sofort wieder anmelden. Die Durchführung der Ausbildung muss nun besondere Auflagen des Infektionsschutzes erfüllen. Die Malteser haben ihre Angebote aus didaktischer Sicht entsprechend angepasst.

Entsprechende Informationen finden Sie hier:

Malteser helfen in der Corona-Krise

Die Ausbreitung des Corona-Virus stellt Deutschland auf eine nie dagewesene Bewährungsprobe. Wir alle müssen unseren Alltag drastisch einschränken, um das Voranschreiten der Pandemie zu verlangsamen und unsere Mitmenschen zu schützen.

Senioren und Personen mit Vorerkrankungen leiden besonders unter der Situation: Für sie ist das Virus hochgefährlich – entsprechend groß ist die Angst vor einer Ansteckung. Viele fühlen sich zudem sehr einsam, weil sie zu Hause bleiben und auf Besuch verzichten müssen. Hinzu kommen ganz praktische Sorgen, etwa, wer nun den Einkauf übernimmt.

Unterstützung in größter Not

Die Malteser stehen den Menschen in dieser schweren Zeit bei: Unsere Ehrenamtlichen bringen Lebensmittel und Medikamente zu Bedürftigen an die Haustür und helfen ihnen so, eine Ansteckung zu vermeiden. Unser Telefonbesuchsdienst ruft alte und kranke Menschen an, um die Einsamkeit zu lindern und Sorgen und Ängste aufzufangen.

Zugleich sind die Malteser Katastrophenschutzhelfer im Dauereinsatz: Sie errichten Zelte, die eine Untersuchung von Corona-Verdachtsfällen außerhalb von Krankenhäusern ermöglichen. Und sie helfen dabei, Personen auf das gefährliche Virus zu testen.

Unsere Stärke in der Krise

Unsere Stärke: Wir stehen zusammen und helfen da, wo Hilfe gebraucht wird. Mit mehr als 50.000 ehrenamtlichen Helfern im Zivil- und Katastrophenschutz, der Erste-Hilfe-Ausbildung, der Begleitung von alten, kranken oder benachteiligten Menschen sowie der Jugendarbeit sind wir vor Ort im Einsatz. Unsere ehrenamtlichen Dienste finanzieren wir dabei zum großen Teil durch Spenden und Fördermitgliedschaften.

Hinzukommen unsere hauptamtlichen Mitarbeiter, die gerade in unseren Krankenhäusern, Rettungsdiensten, Krankentransporten und Altenhilfeeinrichtungen an vorderster Stelle gegen das Corona-Virus ankämpfen.

Bitte unterstützen Sie uns in dieser Zeit der Krise mit Ihrer Spende, damit wir weiterhin in der Lage bleiben, älteren Menschen, Kranken, Bedürftigen und Einsamen zu helfen.

Malteser. Mitwirken. Aktiv werden.

Malteser Nächstenhilfe - Hilfe suchen...Hilfe bekommen

Malteser in der Diözese Augsburg starten einen lokalen Unterstützungsdienst:
Maßnahmen zum Schutz von immungeschwächten Zielgruppen, wie die Schließung der Schulen und Einschränkung des öffentlichen Lebens sind nun eingeleitet worden. Nun ist die Solidargemeinschaft gefragt: Der Malteser Hilfsdienst in Augsburg wird mit Hilfe von bereits zahlreichen Ehrenamtlichen, die Einkäufe für immobile Senioren und Risikopatienten übernehmen. Wir möchten uns mit diesem Aufruf an die Menschen wenden, die Hilfe benötigen.

Link zum Registrieren als Helfer und Hilfesuchender:

Weitere Informationen finden Sie hier:

Malteser Diözese Augsburg informieren:

Wichtige Informationen in der Corona-Krise:
Die Malteser der Diözese Augsburg informieren, dass aufgrund der aktuellen Lage der Corona-Krise (Virus-Epidemie Covid-19) Folgendes mit sofortiger Wirkung in Kraft tritt:
Alle Veranstaltungen der Malteser in der Diözese Augsburg, sowohl intern, als auch extern, sind ab sofort bis zum 19.04.2020 abgesagt.
Über die laufenden Entwicklungen werden wir Sie in Kürze weiter informieren. Selbstverständlich sind wir auch weiterhin telefonisch für Sie unter 0821/25 850-0 erreichbar.

Ihre Malteser Diözese Augsburg

Augsburg packt's: Pakete gegen Altersarmut

Die Malteser helfen seit 2009!

Das Engagement der Malteser in der Diözese Augsburg gegen Altersarmut wurde in den letzten Jahren stetig ausgebaut.
Mit wenigen Paketen starteten die Malteser mit Hilfe von Ehrenamtlichen, der Caritas und der Kartei der Not in Augsburg und sind mittlerweile an neun Standorten in der Diözese vertreten.

Einhergehend mit dem demographischen Wandel und der wachsenden unzureichenden Versorgung im Alter werden wir vor immer neue Herausforderungen gestellt. Eine davon ist die ansteigende Altersarmut. Meist unsichtbar für die Mitmenschen, auch die sich im näheren Umfeld befinden, denn viele Betroffene schämen sich, Hilfe anzunehmen. Gemäß unserem Leitsatz: „Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen“ nehmen wir uns diesen Menschen und ihren Bedürfnissen an. Wir, die Malteser, haben uns diesem gesellschaftlich brisantem Thema gestellt und nach Lösungen gesucht, die für die betroffenen Menschen unbürokratisch und effektiv umsetzbar sind.
 

Unsere Hilfe besteht unter anderem aus:
Lebensmittelpakete:
Bedürftige Senioren, die nicht mehr mobil sind, erhalten ein- bis zweimal im Monat ein Lebensmittelpaket mit Grundnahrungsmitteln, frischem Obst und Gemüse.

Mahlzeitenpatenschaften: Menschen, die nicht mehr für sich kochen können, erhalten eine warme Mahlzeit durch den MalteserMenüservice.

Helfen Sie den betroffenen Menschen, vielleicht auch in Ihrer Nähe.
Unterstützen Sie dieses Projekt
!

Kontaktieren Sie uns:
Hélène Ginsz-Kieffer M.A.
Referentin Soziales Ehrenamt

Malteser Hilfsdienst e.V.
Diözesangeschäftsstelle Augsburg
Werner-von-Siemens-Straße 10
86159 Augsburg
eMail: helene.ginsz-kieffer@malteser.org
Telefon +49 (0) 821 25850-57

 

Das Malteser-Herzenswunsch-Team (v. l. n. r.) mit dem Leiter der Notfallvorsorge, Bruno Ollech, der Leiterin der Hospizdienste Sylvia-Maria Braunwarth, und dem Geschäftsführer der Malteser in der Diözese Augsburg, Alexander Pereira. Foto: Malteser

 

Einen unmöglich erscheinenden Wunsch erfüllen, das möchten die Malteser schwerkranken Menschen mit dem Projekt Herzenswunsch-Krankenwagen – komplett ehrenamtlich

Den Maltesern in der Diözese Augsburg ist es ein großes Anliegen, unheilbar kranken Menschen ihren individuellen Herzenswunsch zu erfüllen. Deshalb bieten sie mit hochmotivierten und fachkundigen Ehrenamtlichen in der Diözese den Malteser Herzenswunsch Krankenwagen an: Die Malteser sorgen für die adäquate, auf die jeweilige Erkrankung abgestimmte Versorgung. Für das Projekt arbeiten sie eng mit dem koordinierenden Hospizdienst, den zuständigen ambulanten Palliativpflegeteams, Ärzten, Sanitätern und Krankenhäusern zusammen. Den Krankenwagen/Rettungswagen stellen die Malteser zur Verfügung.

Der Herzenswunsch-Krankenwagen ist für den Patienten oder seine Familie kostenlos. Das Projekt wird komplett aus Spenden finanziert und lebt vom Engagement der beteiligten Malteser. 

Spendenkonto: DGS Augsburg, IBAN: DE 5537 0601 2012 0120 2015, BIC: GENODED1PA7, Verwendungszweck: Herzenswunsch Krankenwagen.

Über den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser

Die Malteser Augsburg informieren in ihrem neuen Imagefilm gezielt über die Arbeit des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes: Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer bieten eine psychosoziale Begleitung für Familien mit einem lebensbegrenzt erkrankten Kind – von der Diagnose bis hin zur Trauerbegleitung – zu Hause im Alltag.

Kontakt für betroffene Familien:
Familien aus den Regionen Günzburg, Neu-Ulm, Dillingen und Donau-Ries können sich jederzeit bei Sylvia-Maria Braunwarth melden unter Tel. 08221-2070792 oder per E-Mail an: sylvia-maria.braunwarth(at)malteser(dot)org

 

Weitere Informationen

Wichtige Kontaktdaten zu Fragen Corona-Virus

Die aktuellsten Infos rund um das Coronavirus und seine Auswirkungen für die Menschen in Deutschland finden Sie auf den Webseiten des Robert-Koch-Institutes.

Ausführliche und wichtige Informationen finden Sie auch auf der Seite des Bayerischen Gesundheitsministeriums.

An wen können sich Menschen/Betroffene wenden?
Zunächst gilt, dass sich Betroffene an ihren Hausarzt wenden sollen. Dieser wird Betroffene anleiten, welche Schritte es einzuhalten gilt.

Gibt es weitere Stellen, an die ich mich wenden kann?
Neben dem Hausarzt kann jeder Betroffene die 116 117 wählen und hier um Rat fragen, bzw. Informationen erhalten.

Die Rufnummern sind nicht erreichbar oder konnten nicht helfen!
Wenden Sie sich an ihr örtliches Gesundheitsamt (deutschlandweite Übersicht nach PLZ: https://tools.rki.de/PLZTool/).

Gibt es weitere Anlaufstellen?
In Bayern gibt es eine Coronavirus-Hotline, die unter 09131 / 6808-5101 erreichbar ist. Darüber hinaus haben einige Gemeinden Bürgertelefone eingerichtet.

 

 

 

Unsere neue Imagebroschüre

Malteser bei TV BayernLive im Gespräch über die Niotwendigkeit der Ersten-Hilfe-Ausbildung.

Lernen Sie unsere Arbeit kennen! Der neue Malteser-Film!