Navigation
Malteser Augsburg

Malteser wieder in Altötting

47. Pilgerfahrt des Hilfsdienstes mit Kranken und Behinderten

23.07.2018
Bildrechte: Horst Liebhart, Malteser Kempten

Bereits 1971 wurde die alljährliche Malteser Wallfahrt mit Kranken und Behinderten von Fahrenberg/Oberpfalz nach Altötting verlegt. Dieses Jahr – wie immer am 3. Sonntag im Juli - fand die 47. Pilgerfahrt dorthin statt, organisiert von den Augsburger Maltesern.

Aus dem berühmten Zitat von Bruder Konrad „Das Kreuz ist mein Buch“ wurde das diesjährige Wallfahrtsmotto „Jesus Kreuz – unser Buch“ abgeleitet und somit der 200. Geburtstag von Bruder Konrad gewürdigt.

Unter diesem Leitsatz machten sich Wallfahrer aus Augsburg und Umgebung auf den Weg und wurden unter der geistlichen Obhut von Prälat Zerrle und Diakon Fuchs auf den Tag eingestimmt. Zusammen mit vielen internationalen Gästen feierten die Augsburger Pilger die Pontifikalmesse in der Basilika von Altötting, welche vom Augsburger Bischof Dr. Konrad Zdarsa zelebriert wurde. Eine Andacht nachmittags vor der Gnadenkapelle setzte einen abschließenden Höhepunkt.

Jedes Jahr haben Kranke und Behinderte so die Gelegenheit, ihre Anliegen nach Altötting zu tragen. Dank vieler freiwilliger Malteser Helfer kann dies ermöglicht werden. Große Hochachtung gebührt in diesem Zusammenhang der Diözesanoberin der Malteser Augsburg, Katharina Gräfin Ballestrem-Fugger, welche als Mitreisende nicht zögerte, sich persönlich um hilfebedürftige Pilger zu kümmern.

Die beispiellose Organisation und unermüdliche Unterstützung durch das gesamte Augsburger Malteserteam unter der Regie von Frau Reichart-Binder machten die Fahrt zu einem rundum gelungenen Erlebnis.

Informationen zu weiteren Pilgerfahrten mit den Maltesern Augsburg unter Tel. 0821 25850-0

Weitere Informationen