Navigation
Malteser Augsburg

Rettungsdienst

Alle 40 Sekunden im Einsatz - Qualität rettet Leben

Der Malteser Rettungsdienst ist eine der festen Säulen der Notfallversorgung in Deutschland. Mit mehr als 4.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in über 200 Rettungswachen leisten die Malteser einen unverzichtbaren Dienst für eine optimale Versorgung von Notfallpatienten und Erkrankten.

Jährlich werden die Malteser Rettungskräfte in über 825.000 Einsätzen zu Hilfe gerufen. Weil im Notfall jeder Handgriff sitzen muss, setzen die Malteser auf höchste Standards und die beste medizinische Versorgung. Als erste Organisation der freien Wohlfahrtspflege haben die Malteser ein bundesweit einheitliches Qualitätsmanagementsystem im Rettungsdienst aufgebaut.

Mehr Informationen zum bundesweiten Malteser Rettungsdienst finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Robert Müller
Rettungsdienst Augsburg
Tel. (0821) 25 85 0 - 90
E-Mail senden

In Ihrer Nähe für Ihr Wohl 

In Augsburg wird der Rettungsdienst von drei Hilfsorganisationen (Malteser, Johanniter und dem Bayerischen Roten Kreuz) sowie zwei privaten Anbietern durchgeführt.

Koordiniert werden die Fahrzeuge von der Integriertenleitstelle Augsburg. Diese  wickelt im Monat über ca 20.000 Einsätze für den Rettungsdienst ab. Der Dispositionsbereich der Leitstelle erstreckt sich über mehr als 4000 Quadratkilometer. In diesem Bereich leben etwa 780.000 Menschen. Hierzu stehen auf 22 Rettungswachen und Notarztstandorten ca. 90 Krankentransport-, Rettungs-, Notarzt- sowie Notarzteinsatzfahrzeuge zur Verfügung.

 

Aktuelle Besetzung

Wir sind derzeit 10 Hauptamtliche, davon 1 Lehrrettungsassistent, Dozent im Rettungsdienst (DiR) und Desinfektor, 2 Lehrrettungsassistenten, davon einer Dozent im Rettungsdienst (DiR), 1 Rettungsassistent und Desinfektor, 4 Rettungsassistenten, 2 Rettungssanitäter

Weiterhin 41 Ehrenamtliche, davon 1 Dozent im Rettungsdienst (DiR) und Lehrrettungsassistent, 1 Lehrrettungsassistent, 4 Rettungsassistenten, 9 Rettungssanitäter, ca. 10 Rettungsdiensthelfer und einige Ärzte/ Notärzte

 

Qualität rettet Leben!

Der Rettungsdienst in der Bundesrepublik Deutschland gehört zu den besten überhaupt. Das liegt daran, dass sich in Deutschland die Hilfsorganisationen auf diese Arbeit spezialisiert haben. Schon vor vielen Jahren haben wir Malteser die Zeichen der Zeit erkannt und als erste Organisation der freien Wohlfahrtspflege ein bundesweit einheitliches Qualitätsmanagementsystem im Rettungsdienst aufgebaut. Dazu gehören die Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften, Regelungen zum Umgang mit Arzneimitteln und Medizinprodukten, zur Arbeitssicherheit, Hygiene und Desinfektion. Zudem sorgen wir für stetige Verbesserungen des Informationsaustausches auf allen Ebenen.
Damit haben wir ein einheitliches Niveau in der Notfallversorgung geschaffen – zum Wohl und zur Zufriedenheit unserer Patienten. Das einzigartige Qualitätsmanagement des Malteser Rettungsdienst steht für hervorragende Professionalität und hohes fachliches Wissen an allen Standorten in Deutschland.

Sie möchten Leben retten? Dann tun Sie das im Namen der Malteser. Wir bieten Ihnen zahlreiche Einstiegsmöglichkeiten. Sie können bei uns eine Ausbildung zum Rettungssanitäter oder -assistenten absolvieren.


Sie sind bereits qualifiziert? Dann schauen Sie in unserer Stellenbörse vorbei.

Im Notfall schnelle Hilfe - Rettungsdienst der Malteser

Die Mitglieder engagieren sich auch bei verschiedensten Sanitätsdiensten, in der Breitenausbildung, im Rückholdienst oder in der Jugendarbeit. Die derzeit rund 50 aktiven Helferinnen und Helfer besitzen alle eine abgeschlossene Ausbildung zum Rettungshelfer (RH), Rettungssanitäter (RS) oder Rettungsassistenten (RA). Um immer auf dem neuesten Stand in der Notfallmedizin zu bleiben, treffen sich die Helfer zweimal monatlich zu Fortbildungen, welche von erfahrenen Lehrrettungsassistenten, Ärzten oder Ausbildern im Rettungsdienst geleitet werden. Inhalt dieser Fortbildungen ist neben der theoretischen Weiterbildung auch ein sehr großer Anteil praktisches Üben. Zu diesen Zwecken stehen uns modernste Hilfsmittel wie z.B. Megacode-Trainer zur Verfügung. Darüber hinaus finden jährlich zwei Fortbildungssamstage sowie monatliche Fortbildungsabende statt, wo an mehreren Stationen unterschiedliche Themengebiete behandelt werden.

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) bei den Maltesern hilft Euch, berufliche Weichen richtig zu stellen und Eure Selbständigkeit zu fördern. Ihr gewinnt Einblick in soziale Arbeitsfelder und erfahrt mehr über Eure Fähigkeiten und Grenzen. Das FSJ bietet Euch die Möglichkeit:

  • Neue Menschen kennen zu lernen.
  • Euch für andere, meist hilfebedürftige Menschen einzusetzen.
  • Zu erfahren, ob ein sozialer Beruf für Euch in Frage kommt.
  • Eine Alternativwahl zum Zivildienst zu treffen.
  • Wartezeiten auf ein Studien- oder Ausbildungsplatz sinnvoll zu überbrücken.

Die Malteser sind eine der größten Hilfsorganisationen in Deutschland und bundesweit an mehr als 600 Orten vertreten.

Die Malteser Augsburg bieten jungen Frauen und Männern zwischen 19 und 27 Jahren die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr im Bereich Krankentransport zu absolvieren. Bedingung für einen Einsatz im Krankentransport sind der Führerschein Klasse B und ein Jahr Fahrpraxis.

Das FSJ dauert in der Regel 12 Monate und kann an jedem Monatsersten beginnen. Im Laufe des Jahres werdet Ihr pädagogisch begleitet, in der Praxis durch Anleitung in der Einsatzstelle und während der begleitenden Seminare. Vor Euerm Dienst im Krankentransport erhaltet Ihr eine dreiwöchige Ausbildung zum Rettungshelfer und werdet 14 Tage als Praktikant auf der Rettungswache der Malteser eingesetzt.

Außerdem habt Ihr während der Dienstzeit im FSJ die Möglichkeit, eine bezahlte Weiterbildung mit der Qualifikation zum Rettungssanitäter zu besuchen. Dies hängt von verschiedenen Faktoren, wie z.B. Restdienstzeit oder soziale und fachliche Eignung etc. ab und kann somit erst frühestens nach Beginn Eurer Tätigkeit im FSJ entschieden werden.

Weitere Informationen

Medizinprodukte- sicherheit

„Gemäß § 6 Abs. 1 MPBetreibV müssen Gesundheitseinrichtungen einen Beauftragten für Medizinprodukte-sicherheit bestimmen. Nach Abs. 4 muss eine Funktions-E-Mail-Adresse des Beauftragten für Medizinproduktesicherheit auf der Internetseite der Gesundheitseinrichtung bekannt gemacht werden. Den Beauftragten für Medizinproduktesicherheit im Malteser Rettungs-dienst können Sie unter Beauftragter.MP-
Sicherheit.
Notfallvorsorge@
malteser.org
kontaktieren."